11 Tools von xFruits um alles aus seinen RSS-Feeds herauszuholen

By | 19. März 2008

xFruitsWas man alles mit RSS-Feeds anstellen kann zeigt xFruits: Geboten werden 11 Tools um alles aus seinen RSS-Feeds herauszuholen. xFruits erfordert eine Anmeldung, die schnell erledigt ist. Als registrierter User kann man dann seine erstellten „Fruits / Früchte“ in seinem Profil verwalten und editieren. Hier aber die Tools im Einzelnen mit einer Kurzbeschreibung:

Aggregator RSS: Feeds aus unterschiedlichen Quellen und mit unterschiedlichen Formaten (RSS, OPML, Atom) können in einen Feed zusammengeführt werden.

RSS to Web: Aus den Feed-Nachrichten wird eine Webseite mit eigener Adresse generiert auf die dann verlinkt oder auch einfach weitergegeben werden kann. Aus einem RSS-Feed generierte Beispielseite: xFruits

RSS to Mobile: Aus dem RSS-Feed wird eine für Handys optimierte Seite generiert. So sind die Artikel und Nachrichten auch im mobilen Web bequem zu lesen. Mobile Internetseite aus RSS: xFruits

Post to RSS: Alle Texte die man per eMail schickt, werden in einen RSS-Feed zusammengefügt. Man kann eMail-Adressen authorisieren, von denen Nachrichten in den Feed übernommen werden.

RSS to PDF: Aus dem anzugebenden RRS-Feed wird eine PDF-Datei generiert, die dann abgespeichert und weitergegeben werden kann. Hier ein Beispiel-PDF: xFruits

RSS to Mail: Hier kann man RSS-Feeds angeben und bei neuen Nachrichten im Feed bekommt man eine Mail mit den diesen zugeschickt.

RSS to OPML: Hiermit kann man mehrere RSS-Feeds zusammenführen, aus denen dann ein OPML-Feed generiert wird.

OPML to Mobile: Aus den OPML-Feeds wird eine für Mobile Browser kompatible Webseite erstellt.

Mail to RSS: Das Mailpostfach wird nach ungelesenen Mails durchsucht, aus denen dann ein RSS-Feed erstellt wird. Den Feed kann man öffentlich oder privat setzen.

RSS to Voice: Mit dem separaten Angebot von vFruits kann man aus seinem Feed einen Podcast generieren (nicht kostenlos).

RSS to MyBlog: RSS-Feeds können per API-Schnittstelle auf dem eigenen Blog oder CMS veröffentlicht werden.

Weitere Artikel rund um RSS-Feeds:

(1) 14 other ways to use RSS Feeds

(2) RSS-Kur gegen statischen Content

Author: Michael Wuensch

My name is Michael Wünsch and I am living in Reutlingen, Germany. I am an open-minded & broad-minded Teacher-Training Supervisor and Tech Blogger with interests in Social Media, Digital Media, Mobile Media and Edu Media @ http://www.wuensch-media.de