Skype mit Java-Handys benutzen

By | 26. April 2008

Skype, die VoIP-Software, gibt es nun in einer kostenlosen Beta-Version für Mobiltelefone, die Java unterstützen. Mit Skype-Mobile kann man Skype-Anrufe empfangen und initiieren, Text-Nachrichten austauschen und sehen welcher seiner Kontakte online ist. Jedoch können in Deutschland zur Zeit nur Skype-Anrufe angenommen, nicht aber selbst getätigt werden. Das ist zur Zeit nur Skype Usern in Brasilien, Dänemark, Estland, Finnland, Großbritannien, Polen und Schweden vorbehalten.

Auf nahezu 50 Handymodellen von Nokia, Samsung, Sony Ericsson und Motorola kann Skype Mobile zur Zeit eingesetzt werden. Um Skype auf dem Handy zu nutzen ist nur ein mobiler Datenzugang per Handy Bedingung. Vor der ersten Nutzung empfiehlt es sich selbstredend, seinen mobilen Datentarif zu überprüfen. Sinn macht hier eine mobile Flatrate bzw. ein Tarif mit Inklusivvolumen. So heißt es auf der Skype-Homepage bezogen auf die Nutzung von Instant Messenging und Online-Status:

„Es fällt eine Datengebühr Ihres Anbieters an. Wenn Sie 20 Kontakte haben, täglich eine Stunde online verbringen, 10 Minuten lang per IM Sofortnachrichten senden und jeden Tag einen zwanzigminütigen Anruf tätigen, beanspruchen Sie im Monat ca. 1 MB Daten. Je höher die beanspruchte Datenmenge, desto höher können auch die Gebühren ausfallen.“

Zu beachten ist zudem, dass Skype-Anrufe übers Handy an andere Skype-Nutzer, wie auch das Empfangen von Skype-Anrufen von Skype-Kontakten, kostenpflichtig sind. Die genauen Kostenstrukturen sind hier einsehbar.

Download Skype für Mobiltelefone

via Golem

Author: Michael Wuensch

My name is Michael Wünsch and I am living in Reutlingen, Germany. I am an open-minded & broad-minded Teacher-Training Supervisor and Tech Blogger with interests in Social Media, Digital Media, Mobile Media and Edu Media @ http://www.wuensch-media.de

4 thoughts on “Skype mit Java-Handys benutzen

  1. Joanna

    Hallo,

    also ich habe mir mal das neue iPhone angeguckt, und bin begeistert, auch insbesondere, weil Skype ebenfalls genutzt werden kann. Nun gut, für 50€ im Monat auch nicht das billigste, und eine „normale“ Flatrate ist ja eh enthalten.

    Viele Grüße

Comments are closed.