Intel CEO Otellini zeigt was in naher Zukunft möglich ist – Web 2.0 Summit 2008

By | 8. November 2008

Mobiles Gerät übersetzt Chinesisch ins Englische: Intel CEO Paul Otellini stellte auf der Web 2.0 Summit 2008 ein in der Entwicklung befindliches mobiles Gerät mit imponierenden Features vor. Fixiert man die integrierte Kamera auf chinesische Schriftzeichen, werden diese on-the-fly ins Englische übersetzt. Das Gadget hat eine Dauerverbindung ins Internet und kann darüber auch interaktive und animierte 3D-Infos zu Restaurants, Spielen, etc. abrufen. Die Technik soll laut Otellini in 3-4 Jahren so weit sein, dass sie in der Größe von Handhelds realisiert werden kann (das Demo-Handheld wird noch gespeist von PCs, die hinter dem Sofa stehen).

Author: Michael Wuensch

My name is Michael Wünsch and I am living in Reutlingen, Germany. I am an open-minded & broad-minded Teacher-Training Supervisor and Tech Blogger with interests in Social Media, Digital Media, Mobile Media and Edu Media @ http://www.wuensch-media.de