Twitter Studie – 40% der Tweets sind sinnloses Geplapper

By | 13. August 2009

Twitter Studie Eine Twitter Studie, durchgeführt von Pearanalytics, kommt zu dem Ergebnis, dass 40% der Tweets nur sinnloses Geplapper so á la „Ich hol mir jetzt die Milch ausm Kühlschrank“ sind.

Zur Analyse wurden 2000 Tweets, die innerhalb von 10 Tagen in einem täglichen Zeitfenster entnommen wurden, herangezogen. Die Tweets wurden dann in sechs Kategorien eingeteilt: News (allgemeine Nachrichten), Spam (wie z.B. „Wie man 3000 Follower an einem Tag bekommt), Self-Promotion (Eigenwerbung über Produkte, Services, etc.), Pointless Babble (sinnloses Geplapper), Conversational (Konversation) und Pass-Along Value (sogenannte ReTweets „RT“).

Mit großem Abstand waren die häufigsten Tweets „Sinnloses Geplapper“ (40,55%) und „Konversation“ (37,55%). Auf den weiteren Plätzen folgten „ReTweets“ (8,7%), „Eigenwerbung“ (5,85%), „Spam“ (3,75%) und „Nachrichten“ (3,60%).

Twitter Studie

Neben dieser Einteilung von Tweets wurde in der Studie noch weitere Fakten analysiert, wie Tweets nach Tageszeit und Wochentag.

Die Studie kann als PDF Dokument heruntergeladen werden: Twitter Study August 2009 (PDF).

Screenshots: Twitter Study August 2009 (PDF).

via: Pearanalytics, Mashable.

Author: Michael Wuensch

My name is Michael Wünsch and I am living in Reutlingen, Germany. I am an open-minded & broad-minded Teacher-Training Supervisor and Tech Blogger with interests in Social Media, Digital Media, Mobile Media and Edu Media @ http://www.wuensch-media.de