Flattr entfernt Give-to-Get und stellt Flattr-Buttons auf permanent Active

By | 28. April 2011

Flattr this Flattr entfernt Give-to-Get und stellt Flattr-Buttons auf permanent Active: Eine weitreichende Änderung in der Nutzungsvorgabe des Micropayment-Dienstes Flattr wurde heute auf dem Flattr-Blog bekannt gegeben: Ab dem 01.05.2011 lässt man die Einstellung „Give-to-Get“ fallen! Das bedeutet, man muss von da ab nicht mehr zwangsweise Geld auf sein Flattr-Konto transferieren und an andere spenden, um selbst Zahlungen über einen auf der eigenen Website eingebauten Flattr-Button von anderen erhalten zu können.

Flattr verspricht sich durch diese Maßnahme eine stark wachsende Anzahl von auf Webseiten eingebundenen Flattr-Buttons. Und ich glaube, damit werden sie recht haben.

Die oftmals geäußerte Kritik, mit Flattr dreht sich eine Geldmenge durch die „Give-to-Get“-Vorgabe einfach nur im Kreis, ist mit dieser Änderung zudem auch nicht mehr gegeben.

Author: Michael Wuensch

My name is Michael Wünsch and I am living in Reutlingen, Germany. I am an open-minded & broad-minded Teacher-Training Supervisor and Tech Blogger with interests in Social Media, Digital Media, Mobile Media and Edu Media @ http://www.wuensch-media.de