The Internet is my Religion – Jim Gilliam

By | 16. Juni 2011

Am 06.06.2011 hielt Jim Gilliam eine beeindruckende Rede beim Personal Democracy Forum. Darin erzählt er seine Lebensgeschichte, wie er sich zum Computer- und Internetfachmann entwickelte, wie er mit seinen Krankheiten konfrontiert wurde und diese durch eine Knochenmarkspende und eine doppelte Lungentransplantation überlebte. In dieser Zeit sowie durch seine Arbeit machte er die Erfahrung, dass man gemeinsam und vernetzt etwas bewegen kann. Hier ein paar seiner zentralen Aussagen:

  • It was faith in the Internet. No, it was faith in people connected through the Internet.
  • We are all connected. We are all in debt to each other. The internet gives us the opportunity to repay a small part of that debt.
  • God is what happens when humanity is connected. Humanity connected is God!
  • We are the leaders of this new religion, we have faith that people connected can create a new world. Each one of us is a creator. But together, we are The Creator.
  • I have faith in people, I believe in God and The Internet is my religion.

Jim Gilliam The Internet is my Religion

Hier das Video seines Vortrags: …

Screenshot: YouTube.

Via: Jason Pollock.